3D-Klischeemessung
mit der AniCAM

Mit der Messung von Klischees fing alles an – 2004 entwickelte Troika sein erstes 3D-Messgerät – die FlexoCAM. Das System zur dreidimensionalen Messung von Klischees (flach und on-the-round) ermöglicht eine genaue Bestimmung der Relieftiefen, des genauen Rasterprozentwerts von Spitzlichtern (mit und ohne Simulation einer zusätzlichen Beistellung), Punkt-Schulterwinkeln, Undercuts bei Direkt-Lasergravuren und vieles mehr.

Spätestens beim Versuch, Klischee-Spitzlichter in feinen Rasterweiten mit einem herkömmlichen 2D-Messgerät zu analysieren, gelangt man schnell an physikalische Grenzen – hier hilft nur eine seitliche Analyse in einem elektronischen Schnitt. Und wenn man gerne auch die gelaserten oder ausgewaschenen Relieftiefen messen möchte (oder zum Beispiel die Schulterwinkel und Punktversockelung bei direkten Lasergravuren von Elastomerplatten/Sleeves) kommt man an einem 3D-Messgerät nicht mehr vorbei.

Unser AniCAM-3D Scanning Mikroskop und die Anwendungen zur Messung von Klischees, Rasterwalzen und Tiefdruckgravuren sind extrem einfach zu bedienen und erledigen all diese Aufgaben schnell und effizient. Das System kann sowohl für 2D wie auch für 3D-Messungen verwendet werden.

Schlüsselmerkmale

  • Abhängig vom Plattentyp kann der Anwender zwischen Durchsichts- (z.B. für transparente Platten) und Aufsichtsmessungen (z.B. für Buchdruckplatten mit Metallrücken oder Elastomerplatten) wählen.
  • Die 3D Punktprofil-Analyse ermöglicht die Analyse und visuelle Inspektion von Punkten in ihrer 3D-Darstellung und definierbaren elektronischen Profilschnitten. Zur Prüfung auf Belichtungs- oder Prozessprobleme kann die 3D-Darstellung skaliert und in jede beliebige Richtung gedreht werden.
  • Die Auswirkungen von Druckbeistellungen auf den Rasterprozentwert können per Werteingabe simuliert werden.Die Profilgrafik informiert über den Rasterprozentwert an der Materialoberfläche und einer definierbaren simulierten zusätzlichen Beistellung.
  • Selbst 1% Punkte können exakt vermessen werden – auch wenn diese keine ebene Oberfläche haben! Die Gewissheit, dass die Spitzlichter und Tiefen korrekt sind, hilft bei der Reduzierung von Einrichtzeiten, Makulatur und Neudrucken.
  • Aufgrund der Portabilität der AniCAM können Messungen in der Druckvorstufe, im Drucksaal oder im Lagerbereich der Platten/Sleeves erfolgen, was das System zu einem Allroundwerkzeug für alle Produktionsabteilungen macht.
  • Sämtliche Messwerte und Bilder können ausgedruckt und/oder zur Verwendung in Drittprogrammen (z.B. Excel, Datenbankanwendungen) exportiert werden – zum Beispiel zum Vergleichen historischer mit aktuellen Messungen zur Einhaltung gleichbleibender Qualität.
AniCAM 2D-Klischeeanalyse

Zweidimensionale Messungen von Prozentwert und Rasterweite sind in wenigen Sekunden mittels einer einfachen 2D-Aufnahme durchführbar. Die Software identifiziert die Punkte und zeigt sofort die Messergebnisse. Zusätzliche Distanz-, Breiten- und Winkelmessungen können mittels einfacher Click-and-Drag Mausfunktionen direkt auf dem Messbild erfolgen.

Von oben sehen Punkte oft gut aus . . .
. . . AniCAM 3D-Klischeeanalyse

Die dreidimensionale Darstellung der Oberflächen und Punkte ist extrem aussagefähig. Sie deckt Probleme auf, die mit einer zweidimensionalen Messung niemals erkannt werden können!

Im Gegensatz zu zweidimensionalen Messungen vermittelt ein elektronischer Profilschnitt durch die Punkte äußerst wichtige Informationen. Schulterwinkel sowie Relief- und Zwischentiefen können exakt bestimmt werden. Auf diese Weise können auch kleinste Spitzlichter und sogar die Tiefe von Oberflächenrasterungen (Top Surface Screening) gemessen werden.

Beispiel einer typischen Klischeemessung

1. Erste Ansicht nach 3D-Scan

Nach dem ca. 30 Sekunden dauernden 3D-Scan erscheint zunächst die Topansicht, die mit einer rein vertikalen Beleuchtung erzeugt wurde.

Die 3D-Darstellung kann in verschiedenen Achsen gedreht und digital gezoomt werden.

2. Graustufenansicht

Mittels Rechtsklick auf dem Messbild erscheint ein Schieberegler zur Einfärbung der Höhenunterschiede.

Die linke Abbildung zeigt die  Graustufendarstellung.

3. Einfärben der Höhenunterschiede

Der Schieberegler ermöglicht auch die Einfärbung der Höhenunterschiede. Die höchsten Stellen werden Rot dargestellt, die tiefste Stellen Dunkelblau.

Ungleichmäßige Formen könnte man bereits hier visuell gut erkennen.

4. Profilschnitte

Per „elektronischem“ Schnitt erlangt man eine Profildarstellung an der Schnittkante – In diesem Fall durch zwei Punkte mit direkter Angabe der Zwischentiefe 106 µm, die hier als Relieftiefe 1 definiert wird.

Weitere Distanz- und Winkelmessungen können einfach mit dem Mauszeiger direkt in der Grafik vorgenommen werden.

Diese Funktion ermöglicht auch die Messung von Undercuts bei direkt lasergravierten Platten.

5. Rasterprozentwert an der Oberfläche
(4µm Beistellung)

Durch Anklicken zwei benachbarter Punktoberflächen findet die Software alle Punktoberflächen und ermittelt den Rasterprozentwert mit einem bestimmbaren vertikalen Versatzwert von der Oberfläche (In diesem Beispiel 4 µm) .

An dieser Position beträgt der Wert 0,9 Prozent

6. Rasterprozentwert bei simulierter
10µm Beistellung

Durch Veränderung des simulierten Beistellwertes erhält man den entsprechenden neuen Rasterprozentwert.

Bei einer Beistellung von 10µm beträgt der Wert bereits 1,6 Prozent.

7. Ausgabe der Messwerte als Report oder in eine Excel-Datei.

Die ermittelten Messwerte können als Exceldatei gespeichert oder direkt als Report gedruckt werden.

Elastomer Druckplatten & Sleeves + Undercut-Messung

Die dreidimensionale Messung von direkt lasergravierten Elastomerplatten und -sleeves ermöglicht auch die Messung eines gewünschten oder unerwünschten Undercuts – den Versatz zwischen der Klischeeoberfläche zur Oberfläche der Spitzlichtpunkte. In bestimmten Fällen ist dieser Undercut erwünscht, um Spitzlichtpunkte auch bei einer höheren Druckbeistellung in der gewünschten Größe zu erzielen.

Die Taste führt Sie zu einer detaillierteren Beschreibung:

Broschüre
AniCAM + Flexolatten QC

Datenblatt
LED Backlighter